Die Rinderzucht ist ein komplexes und anspruchsvolles Gebiet, das Kenntnisse über Genetik, Fütterung, Tierpflege, Weidewirtschaft und nie endenden Optimismus erfordert. Wie sieht Nachhaltigkeit in der Rinderzucht also genau aus? Kurz gesagt geht es darum, die langfristige Wirtschaftlichkeit bei der Erzeugung von Rindfleisch als sicheres und nahrhaftes Lebensmittel durch den Schutz von Menschen, Tieren und Umwelt entlang der gesamten Wertschöpfungskette sicherzustellen. Das bedeutet, dieselbe Rindfleischmenge unter Aufwendung von weniger Wasser und Land sowie unter Erzeugung von weniger Treibhausgasemissionen und Abfall herzustellen.

Erfahren Sie, wie Erzeuger von Rindfleisch und Milchprodukten die Lebensqualität ihrer Tiere und zugleich die Wirtschaftlichkeit ihrer Unternehmen verbessern

John Power

John Power

Rindfleischproduzent, Irland

  • Umtriebs- und Koppelweidesysteme
  • Bodenbelag aus Gummilatten im Winterstall
  • Mit Stroh ausgelegte Bereiche
  • Mitglied des Informationsservice HerdPlus
Lesen Sie die ganze Geschichte von John Power
Scott Aitken

Scott Aitken

Rindfleischproduzent, Vereinigtes Königreich

  • Gute Mist- und Güllewirtschaft
  • Mitglied des Sustainable Beef Club
  • Kompakte Deckungs- und Kalbungszeit
Lesen Sie die ganze Geschichte von Scott Aitken
Stefan und Andreas Lindner

Stefan und Andreas Lindner

Milchviehzüchter, Österreich

  • Eigenes Brunnenwasser
  • Ausstattung der Ställe mit Bürsten und Thermostaten
  • Weidezugang
Lesen Sie die ganze Geschichte von Stefan and Andreas Lindner