Unsere Mitarbeiter halten unsere Agrarbetriebe am Laufen, und wir wissen, dass ihre Gesundheit und ihr Wohlbefinden von zentraler Bedeutung für den Unternehmenserfolg sind.

Obgleich Vorschriften und bewährte Vorgehensweisen von Region zu Region variieren können, sollten wir als Landwirte und Erzeuger alles daran setzen, sicherzustellen, dass wir unsere Mitarbeiter fair bezahlen, und ihnen die Schulungen bieten, die sie zur sicheren Ausübung ihrer Arbeit benötigen. Dies kann sich auch als Wettbewerbsvorteil beim Finden und Halten großartiger Mitarbeiter erweisen – was wiederum ausschlaggebend für das Ziel der Einführung einer Kultur der kontinuierlichen Verbesserung im gesamten Betrieb ist. Denn da auch der beste Landwirt nicht immer und überall gleichzeitig in seinem Betrieb sein kann, muss er sich im Rahmen der Entwicklung eines nachhaltigen Unternehmens auf Mitarbeiter verlassen können, die Probleme und Chancen erkennen oder innovative Ideen haben.

Sicherheit geht vor

Die Landwirtschaft gilt als ein Beschäftigungsbereich mit hoher Verletzungsgefahr für Arbeitnehmer. Auf Sicherheit bedachte, wohlgeschulte und kompetente Mitarbeiter achten auch ihr Wohlergehen und das anderer. Dies kann eine Herausforderung darstellen, da viele Mitarbeiter saisonal beschäftigt werden – aber bessere Schulungen bedeuten, dass unsere Mitarbeiter ihre Arbeit effizienter und effektiver ausüben können. Sie erkennen potenzielle Gefahrensituationen für Menschen, Tiere und Ausrüstung zudem häufiger, bevor Unfälle passieren, wodurch sie Unfälle und Zeitverluste verhindern.

Entdecken Sie, wie diese Flagship Farmer die Arbeitsbedingungen ihrer Mitarbeiter verbessern

Andrew Francis

Andrew Francis

Kartoffel- und Karottenbauern, Vereinigtes Königreich

  • Agrarbetriebe sind Arbeitgeber, die nach dem Grundsatz der Chancengleichheit handeln und somit sicherstellen, dass die Arbeitskräfte die lokale Gemeinschaft repräsentieren.
  • Die Mitarbeiter nehmen regelmäßig an Weiterbildungen teil, damit sie ihre Arbeit effizienter und effektiver ausüben und ihr Wissen erweitern können. Dazu gehört auch die Kenntnis ökologischer Herausforderungen, vor denen die Landwirtschaft steht, und das Wissen, wie sie Teil der Lösung sein können.
Lesen Sie die ganze Geschichte von Andrew Francis
Jason de Sain

Jason de Sain

Salatbauer, Portugal

  • Der Verdienst aller Mitarbeiter liegt 14 % über dem nationalen Mindestlohn, und Mitarbeiter mit mehr als 12 Monaten Betriebsangehörigkeit erhalten zusätzlich eine Prämie von 100 EUR/Monat. Die Stammbelegschaft hat Anspruch auf kostenlose Lebens- und Krankenversicherung, und alle Mitarbeiter haben Zugang zu einer subventionierten Arztpraxis.
Lesen Sie die ganze Geschichte von Jason de Sain