Bei der Zusammenarbeit mit anderen Unternehmen, gibt es unserer Ansicht nach Faktoren, die zu besser funktionierenden Beziehungen beitragen, darunter kompatible Ziele, gemeinsame Investitionen, eindeutige und geteilte wirtschaftliche Vorteile, ein hoher Grad an Professionalität, technische Kompetenz und gute Kommunikation. Als Flagship Farmer können uns alle diese Faktoren helfen, enger mit Lieferanten und anderen Geschäftspartnern zusammenzuarbeiten, wovon sowohl unser Unternehmen als auch ihres profitiert.

Geteilte Werte und der Wille zur Zusammenarbeit in Richtung gemeinsamer Ziele steigern die Wahrscheinlichkeit, dass jegliche Nachhaltigkeitsbemühungen langfristig erfolgreich sind.

Erfahren Sie, wie Flagship Farmer mehr Möglichkeiten zur Zusammenarbeit mit ihren Lieferanten und Partnern finden und wie ihre Unternehmen davon profitieren

John Power

John Power

Rindfleischproduzent, Irland

  • John beliefert seit 26 Jahren einen lokalen Schlachthof. Diese Partnerschaft hat ihn mit Feedback und Leistungsdaten zu seinen geschlachteten Rindern versorgt.
  • Seit mehr als 15 Jahren ist er ein aktives Mitglied der East Waterford Discussion Group, die sich regelmäßig trifft, um Ideen und bewährte Vorgehensweisen auszutauschen. John veranstaltet außerdem Tage für den Wissensaustausch mit anderen Landwirten, bei denen neue Forschungsergebnisse oder optimale Verfahrensweisen mitgeteilt werden können.
Lesen Sie die ganze Geschichte von John Power
Hubertus von Daniels

Hubertus von Daniels

Weizenbauer, Deutschland

  • Eine gute Kommunikation zwischen dem Agrarbetrieb und dem Einkäufer hat sowohl dem Anbieter als auch dem Lieferant die Festlegung gemeinsamer Ziele ermöglicht. Auf diese Weise können Elemente wie Lebensmittelsicherheit und Rohstoffqualität vereinbart, festgelegt und erreicht werden.
Lesen Sie die ganze Geschichte von Hubertus von Daniels