Wasser ist eine lebenswichtige Ressource, und Effizienz spielt für jeden Erzeuger eine Rolle. Der verantwortungsvolle Umgang mit Wasservorräten umfasst den Schutz von Quantität, Qualität und Wasserquellen. Das bedeutet, Möglichkeiten wie Tropfbewässerung zu finden, die jeden Tropfen wertschätzen, und durch Maßnahmen wie Pufferzonen zu verhindern, dass Betriebsmittel in Wasserläufe gelangen.

Erfahren Sie mehr darüber, was die Erzeuger von McDonald's dafür tun, um Wasser zu sparen und die Wasserqualität zu verbessern

John Power

John Power

Rindfleischproduzent, Irland

  • Mehrere Wasserläufe auf dem Betriebsgelände wurden abgezäunt, um die Ufer vor einer Beschädigung durch das Vieh zu schützen.
Lesen Sie die ganze Geschichte von John Power
Agrarbetrieb Fatima

Agrarbetrieb Fatima

Salatbauer, Spanien

  • Die Einführung einer unterirdischen Tropfbewässerungsanlage hat den Wasserverlust auf dem Feld durch Verdunstung und somit den Verbrauch erheblich verringert.
Lesen Sie die ganze Geschichte von Fatima Farm
Christophe Guerton

Christophe Guerton

Getreidebauer, Frankreich

  • Alle Ausbringungsgeräte (für Pflanzenschutz- und Düngemittel) werden professionell kalibriert und gewartet, um eine akkurate Produktverwendung und die Verringerung des Verschmutzungspotenzials durch falsche Anwendung zu gewährleisten.
Lesen Sie die ganze Geschichte von Christophe Guerton
Betriebsgemeinschaft DexTerra

Betriebsgemeinschaft DexTerra

Kartoffelbauer, Deutschland

  • Der Betrieb pflanzt 20 Meter lange Pufferstreifen mit Mais oder Weizen entlang aller Wasserläufe auf dem Betriebsgelände, wodurch die Gefahr verringert wird, das Chemikalien oder Düngemittel in diese gelangen.
Lesen Sie die ganze Geschichte von DexTerra Farm