Der Hof von Eoghan McCarthy im Westen Irlands befindet sich bereits seit drei Generationen im Besitz seiner Familie und erstreckt sich heute über 30 Hektar Land, auf dem er eine Herde mit 96 Kühen hält.

Die Kühe, die eine Kreuzung aus dem Holstein- und dem British Friesian-Rind sind, erzeugen Milch, die in der Produktion der Käsescheiben von McDonald’s zum Einsatz kommt. Eoghan ist ein aktives Mitglied der nachhaltigen Agrargemeinschaft und hat schon viele Veranstaltungen zu diesem Thema auf seinem Hof ausgerichtet.

Neben dem Umweltschutz sind auch hohe Tierschutzstandards ausschlaggebend für die hohe Qualität seiner Milch. In Sachen tierisches Wohlergehen verfolgt Eoghan einen proaktiven Ansatz mit Schwerpunkt auf Hygiene, Eutergesundheit, Ernährung und Bewegung. Sein Zuchtprogramm ist so angelegt, dass das Kalben mit dem Graswachstum synchronisiert ist, wodurch die Herde Milch hauptsächlich durch Grasfütterung erzeugt. Die Herde gehört laut dem Economic Breeding Index zu den Top 100 in Irland.

Eoghan McCarthy: Kernbereiche der Nachhaltigkeitspraxis

Gesundheit und Wohlergehen von Tieren

Gesundheit und Wohlergehen von Tieren

Die Gesundheit der Kälber hat höchste Priorität; kurz nach der Geburt (innerhalb von zwei Stunden) werden alle Kälber mit mindestens drei Litern Kolostrum von der Mutter gefüttert. Auf diese Weise soll das Kalb mit einer ausreichenden Menge mütterlicher Antikörper versorgt werden, um eine angemessene Unterstützung des Immunsystems für die ersten drei bis vier Lebenswochen zu gewährleisten. Die Anwendung bewährter Vorgehensweisen bei der Jungtierversorgung hat zu einer Kälbersterblichkeitsrate von 2 % geführt.

Durch Effektivität bei Management, Zucht und Infrastruktur wird die Beweglichkeit der Milchkühe in der ganzen Herde auf einem hohen Standard gehalten. Die Bereitstellung gut erhaltener Weidepfade, eine gute Bodenhygiene, gute Stallbedingungen, hohe Ernährungsstandards und ein striktes Fußbäderprogramm haben dem Betrieb dabei geholfen, potentiell chronische Erkrankungen unter Kontrolle zu behalten.

Die Herde erreicht eine Zwischenkalbezeit von 366 Tagen und eine Remontierungsrate der Herde von 18-20 %. Die Herde hat derzeit einen Economic Breeding Index (EBI) von 171 €, wodurch sie unter den Top 100 der Milchviehherden in Irland ist.

Der Hof beteiligt sich an einem Programm für Herdengesundheit (Herd Health Program), das ihn bei der Überwachung von Gesundheit, Fruchtbarkeit und Produktivität unterstützt und das Augenmerk auf die Verbesserung der Immunitätswerte des einzelnen Tiers sowie die Verringerung von Krankheitsfällen legt.

Der gesamte Milchkuhnachwuchs wird auf dem Hof selbst gezüchtet, wodurch das Risiko der Einbringung neuer Erkrankungen in den Betrieb durch zugekaufte Kühe oder ihre Färsen mit subklinischen Gesundheitsproblemen vermieden wird.

Die Untersuchung von Milchstichproben findet alle sieben Wochen statt, und die generierten Daten liefern Informationen zur Gesundheit der einzelnen Kühe wie somatische Zellzahl, Milchertrag und Milchqualität. Im Jahr 2012 erzeugte die Herde einen durchschnittlichen Ertrag von 6.280 Litern Milch über eine Laktationsperiode von 262 Tagen. Die durchschnittliche Milchtrockenmasse pro Kuh lag bei 491 kg, darunter 3,48 % Eiweiß und 4,12 % Butterfett.

Mehr über: Gesundheit und Wohlergehen von Tieren
Produktionsqualität

Produktionsqualität

Eoghan hat eine Melkroutine eingeführt, deren Augenmerk auf der Erhaltung der Eutergesundheit liegt; auf diese Weise wird sichergestellt, dass die Milch die erforderlichen Qualitätsparameter aufweist und die Gesundheit des Tieres geschützt wird. Im Jahr 2012 lagen die somatische Zellzahl bei 101.000/ml und die durchschnittliche Gesamtkeimzahl bei 14.000/ml.

Mehr über: Produktionsqualität
Management

Management

Eoghan hat sein Zuchtprogramm sorgfältig angelegt, sodass das Kalben mit dem Graswachstum synchronisiert ist und 80 % der Herde innerhalb eines Sechs-Wochen-Zeitraums ab Anfang Februar kalben. Auf diese Weise erzeugt die Milchviehherde ihre Milch hauptsächlich durch Grasfütterung, die durch 650 kg Kraftfutter pro Kuh ergänzt wird.

Klimawandel

Klimawandel

Eoghan hat Plattenwärmetauscher installiert, die in sehr kurzer Zeit große Mengen Hitze von der Milch nehmen und so Kosten und Energie sparen.

Mehr über: Klimawandel
Wasser

Wasser

Außerdem nutzt er das Wasser des Plattenkühlers zum Spülen des Melkstands nach dem Melken, wodurch sowohl der Wasserverbrauch des Betriebs als auch das Abwasser reduziert werden.

Mehr über: Wasser
Boden

Boden

Eoghan führt alle drei Jahre eine Bodenanalyse zur Überwachung der pH-, Phosphat- und Kaliwerte auf dem Hof durch; diese ermöglicht eine präzise Ermittlung der Düngemittelanforderungen und verringert das Risiko von Umweltverschmutzung und Produktionsmittelverlusten.

Mehr über: Boden
Artenvielfalt und Ökosysteme

Artenvielfalt und Ökosysteme

Der Betrieb nimmt an einem Programm zum Schutz der ländlichen Umwelt teil (Rural Environmental Protection Scheme, REPS), das ihm Mittel zur Durchführung von Umweltschutzmaßnahmen bereitstellt.

Ein Teil des Betriebsgeländes wurde zum besonderen Schutzgebiet (BSG) erklärt.

Mehr über: Artenvielfalt und Ökosysteme

Erfahren Sie mehr über die Geschichte von Eoghan McCarthy

Lesen Sie die Fallstudie, und erfahren Sie mehr darüber, wie der Hof im Vergleich zu den Standards und Kriterien für bewährte Verfahrensweisen des Programms abgeschnitten hat, was externe Forschung über das Vorgehen des Erzeugers offenbart und wie er von mehr Nachhaltigkeit profitiert.

Vollständige Fallstudie herunterladen (PDF, 4MB)
Eoghan McCarthy

“Der Schwerpunkt meiner Agrartätigkeit liegt darauf, meinen Lebensunterhalt mit der Führung eines Familienbetriebs zu bestreiten. Natürlich muss ich dies so effizient wie möglich tun und zugleich sowohl das Wohlergehen der Kühe als auch die umliegende Umwelt schützen und verbessern. Der Fokus liegt auf dem Züchten hochwertiger Weiden, zu denen die Kühe einen guten Zugang haben, damit sie möglichst viel Milch aus dem Gras produzieren können.”

Eoghan McCarthy McCarthy Farm, Irland

“Die Erzeugung qualitativ hochwertiger Milch aus Weidegras ist einer der wichtigste Aspekte, die diesen familiengeführten Hof nachhaltig machen. Das System mit geringen Einträgen und langen Wachstumszeiten für das Gras spielt eine wesentliche Rolle für die Wirtschaftlichkeit des Betriebs, und die kluge Investition, die Eoghan in die Infrastruktur des Hofs getätigt hat, hat den Grundstein für seine wirtschaftliche Tragfähigkeit heute und in der Zukunft gelegt. Der Fokus auf die Gesundheit und das Wohlergehen der Kühe ist dabei von zentraler Bedeutung: Die umfassende Impfpolitik und die guten Maßnahmen zur Krankheitsbekämpfung reduzieren Herausforderungen im Zusammenhang mit der Tiergesundheit und unterstützen die Leistungen der Kühe. Auch der Umweltschutz ist dank verschiedener Initiativen zur Erhaltung und Verbesserung der lokalen Artenvielfalt stärker in den Mittelpunkt der Aktivität des Hofs gerückt.”

Karl Williams Betriebsleiter, FAI Farms